Breaking News Koeln

David Fischer arbeitet seit 2016 als Geschäftsführer beim FCSFoto: MICHAEL KREFT

Artikel
von:
Thomas Lipke
veröffentlicht am
29.08.2020 – 09:00 Uhr

Beim 1. FC Saarbrücken herrscht nicht nur die Ungewissheit, ob in diesem Jahr überhaupt Fans ins Stadion dürfen, sondern auch, in welchem die Spiele ausgetragen werden.FCS-Geschäftsführer David Fischer (36) zu BILD: „Entweder spielen wir in der PSD-Arena in Frankfurt oder weiter in Vöklingen.“
Erklärt weiter: „Wenn keine Fans ins Stadion dürfen, dann kommt wohl eher Völklingen in Frage.“ Danach sieht es aus, da die Spiele des FCS wohl auch als Großveranstaltung gewertet werden dürften.Somit muss Saarbrücken wohl auch in der 3. Liga im ungeliebten Völklingen spielen.

Hintergrund: Seit 2015 wird Saarbrückens eigentliche Heimspielstätte, der Ludwigspark, umgebaut. Nach einigen baulichen Verzögerungen ist die Rückkehr nun für Ende 2020 geplant.Noch mal Fischer: „Wahrscheinlich können noch zwei Spiele in diesem Jahr stattfinden.“Ob dann schon wieder Zuschauer dabei sein können, ist offen. Den Geschäftsführer würde es freuen: „Die Fans sind das Salz in der Suppe!“

Read More