90. min + 6. min

Wir bedanken uns vielmals für das rege Interesse und verabschieden uns in die Länderspielpause. Wir berichten wieder am 17.10 ab 12.45 Uhr von der 2. Bundesliga. 
Bis dahin!

90. min + 6. min

Mit seinem Last-Minute-Treffer bescherte Nicolai Rapp Darmstadt drei Punkte. Foto: Daniel Karmann, dpa

90. min + 6. min

Last-Minute-Tor sichert den Lilien drei Punkte!So turbulent die Partie startete, so endete sie auch: Die Nürnberger läuteten die Partie mit dem frühen 1:0 nach schon drei Minuten fulminant ein. Nach dem Treffer jedoch kamen die Lilien richtig ins Rollen. Bis zur Pause dominierten sie das Geschehen nach Belieben, blieben vor dem Tor aber glücklos. In Durchgang zwei jedoch gelang den Gästen der längst verdiente Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt wurde es ein offener Schlagabtausch. Der Club ging nach etwa einer Stunde erneut in Führung. Nur eine Viertelstunde später egalisierte der SVD abermals. In der Schlussphase wurde es noch einmal richtig spannend. Beide Teams mobilisierten alle Kräfte und drangen auf die Führung – letztlich durch den Treffer von Rapp in der Nachspielzeit mit dem glücklicheren Ende für Darmstadt. So fahren die Lilien ihren ersten Dreier ein, während Nürnberg die Tabellenführung verpasst.
Nächste Spiele 1. FC Nürnberg:
FC St. Pauli (A), Karlsruher SC (H), Eintracht Braunschweig (A)
Nächste Spiele SV Darmstadt 98:
VfL Osnabrück (A), FC St. Pauli (H), Karlsruher SC (A)   

90. min + 6. min

Schluss! Der 1. FC Nürnberg verliert gegen SV Darmstadt mit 2:3.Tore: 1:0 Robin Hack (3.), 1:1 Serdar Dursun (55.), 2:1 Felix Lohkemper (61.), 2:2 Marvin Mehlem (76.), 2:3 Nicolai Rapp (90.+3)
  

90. min + 4. min

Das wird es gewesen sein. Serdar Dursun hat sich bei einem Zweikampf leicht verletzt und darf frühzeitig in die Umkleide. Für ihn kommt Seung-Ho Paik.

90. min + 3. min

Unfassbar – da ist der Lucky Punch! Tobias Kempe bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf in den Sechzehner. Rapp setzt sich durch und köpft die Kugel kraftvoll mit viel Entschlossenheit ins rechte Toreck. Schwach verteidigt vom FCN so kurz vor Schluss. 
2:3!

90. min + 3. min

Toooooor für Darmstadt! Nicolai Rapp macht das 3:2 für die Gäste.

90. min + 1. min

Hack geht am Mittelkreis nochmal ins Dribbling und sucht den Weg zum Tor. Nicolai Rapp kommt ihm aber zuvor und zieht dem U-Nationalspieler die Beine weg. Das gibt Gelb.

90. min

Robert Klauß bringt auch nochmal eine Offensivkraft. Sarpreet Singh ersetzt Felix Lohkemper.

90. min

Der Vierte Offizielle zeigt an: Drei Minuten werden nachgespielt. Geht hier noch was?

88. min

Aktuell ist der Club dem Sieg ein Stückchen näher dran als die Lilien. Lohkemper setzt den gestarteten Handerwerker auf der linken Seite mit einem scharfen Diagonalball in Szene. Der Außenverteidiger kann den Ball aber nicht kontrollieren und sein Flankenversuch landet in den Armen von Schuhen. Die Lilien scheinen zufrieden mit dem Remis.

86. min

Jetzt schickt Valentini den Neuen, Adam Zrelák, nochmal links auf die Reise, aber die Fahne geht hoch – Abseits.

85. min

Das Spiel wird zum Ende immer wilder und zerfahrener. Beide Mannschaften wollen die drei Punkte, doch beiden merkt man auch die Müdigkeit an. Mit spielerischen Glanzpunkten werden wir hier wohl nicht mehr verwöhnt. Stattdessen gilt: Kampf ist Trumpf!

82. min

Anfang bringt nochmal frischen Wind in die Schlussphase. Erich Berko betritt den Rasen. Tim Skarke muss weichen.

80. min

Etwa zehn Minuten sind in dieser sehr turbulenten und unterhaltsamen Partie noch zu gehen. Beiden Teams wäre jetzt noch ein Treffer zuzutrauen. Gelingt hier noch der Lucky Punch?

77. min

Der Club fast mit der dritten Führung! Hanno Behrens hat halbrechts im Rückraum viel Platz und hält einfach mal drauf. Schuhen streckt sich, hechtet dem Ball hinterher und lenkt die Kugel gerade so um den rechten Pfosten.
Klasse Parade!

76. min

Die Lilien sind wieder im Spiel! Kempe hat auf der rechten Seite zu viel Platz und bedient den einlaufenden Mehlem. Der Mittelfeldmann wird im Sechzehner nicht angegriffen, legt sich den Ball in Ruhe auf den rechten Fuß und vollendet zielsicher links unten ins Toreck.

76. min

Tor für die Lilien! Marvin Mehlem trifft zum 2:2-Ausgleich.

75. min

… und Adam Zrelák ersetzt Fabian Schleusener.

74. min

Doppelwechsel des FCN: Hanno Behrens kommt für Fabian Nürnberger …

72. min

Markus Anfang will hier nicht ohne Punkte nach Hause fahren und bringt nochmal einen neuen Angreifer. Felix Platte ersetzt Mathias Honsak.

71. min

Hier sind die Nürnberger wohl etwas übereifrig: Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld setzt Club-Kapitän Enrico Valentini zum Fallrückzieher an, hat aber wenig Chance, die Flanke so zu verarbeiten. Stork zückt wegen gefährlichen Spiels folgerichtig den Gelben Karton.

68. min

Nürnberg hat es geschafft, das drückende Übergewicht der Darmstädter auszugleichen. Mittlerweile ist es ein offener Schlagabtausch.

65. min

Der FCN kommt jetzt immer besser in die Partie. Jetzt versucht es Handwerker mal mit einem Distanzschuss aus dem Hinterhalt, doch der Ball fliegt über den Kasten von Schuhen.

63. min

Die erneute Führung hatte sich wahrlich nicht angekündigt. Die Hausherren dürfte dies aber nicht weiter kümmern, denn mit diesem Tor sind die Franken wieder an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga.

61. min

Die Franken mit der direkten Antwort! Wieder ist es Lohkemper, der diesmal über links von Geis auf die Reise geschickt wird. Der Nürnberger Mittelfeldmann dringt in den Strafraum ein, lässt den zu nachlässigen Herrmann mit einer starken Finte stehen und schlenzt die Kugel hoch ins lange Eck. 2:1!

61. min

Tor für den Club! Felix Lohkemper markiert das 2:1.

59. min

Die Nürnberger haben sich etwas gefangen und mittlerweile auch mehr Spielanteile. Diesmal versucht es Lohkemper, der über halbrechts in den Sechzehner eindringt und aufs lange Eck zielt. Die Kugel fliegt aber am Pfosten vobei.

57. min

Jetzt wechselt auch Club-Trainer Robert Klauß zum ersten Mal. Tom Krauß ersetzt den glücklosen Nikola Dovedan.

55. min

Da ist der überfällige Ausgleich! Nach dem folgenden Eckball bekommt der Club den Ball nicht weg. Herrmann kommt von hinten angesprungen und köpft den Ball von der Strafraumgrenze an den Fünfmeterraum. Dort findet er wieder Dursun (2. v. r.), der hochsteigt und die Kugel per Hinterkopf im rechten Toreck unterbringt.
1:1! Foto: Daniel Karmann, dpa 

55. min

Tor für Darmstadt! Serdar Dursun macht den Ausgleich zum 1:1.

54. min

Der Ausgleich liegt in der Luft! Herrmann eröffnet das Spiel auf der rechten Seite mit einem langen Einwurf. Dursun leitet technisch stark weiter auf den mitlaufenden Skarke, der den Ball von der Grundlinie an den Fünfmeterraum bringt und wieder Dursun findet. Der Angreifer zieht aus kurzer Distanz ab, doch Mühl stellt seinen Körper rein und blockt zur Ecke.

51. min

Beide Teams wirken nach der Pause nicht ganz frisch und leisten sich früh einige Fehlpässe und Unkonzentriertheiten. Nach wie machen aber die Gäste das Spiel.

48. min

Die zweite Hälfte beginnt nicht ganz so ereignisreich wie die erste. Der Neue, Patrick Herrmann, erobert hinten rechts den Ball und leitet einen Konter ein. Rapps Steilpass in die Spitze auf Dursun ist aber etwas zu lang und landet in den Armen von Mathenia.

46. min

Die Franken kommen personell unverändert aus der Kabine.

46. min

SVD-Coach Anfang reagiert und bringt Patrick Herrmann für den gelb-vorbelasteten Matthias Bader auf der Rechtsverteidigerposition.

46. min

Weiter geht’s mit Durchgang zwei!

45. min + 1. min

Schmeichelhafte Nürnberger Führung gegen dominante Lilien
Die Franken starteten hier fulminant und sorgten schon nach drei Minuten mit der allerersten Offensivaktion für die frühe Führung. Danach kam vom Club jedoch so gut wie gar nichts mehr. Der SV Darmstadt nahm das Heft in die Hand und drängte auf den Ausgleich. Lediglich der starke Nürnberger Schlussmann Mathenia sowie der rechte Torpfosten konnten einen Darmstädter Treffer verhindern. 

45. min + 1. min

Robin Hack (M) brachte schon in der dritten Minute Nürnberg mit 1:0 in Führung. Das ist auch der Pausenstand. Foto: Daniel Karmann, dpa

45. min + 1. min

Halbzeit!
Der 1. FC Nürnberg führt zur Pause mit 1:0 gegen SV Darmstadt.

43. min

Club im Glück! Mehlem kommt über die rechte Seite und bringt den Ball kniehoch an den Fünfmeterraum. Dursun kommt angerauscht, nimmt das Zuspiel aus der Luft direkt und streichelt die Kugel an Mathenia vorbei. Doch der Ball landet nur am Pfosten. Erst im Nachfassen entschärft der Club-Keeper die Situation.

41. min

Die Lilien drücken hier weiter auf den Ausgleich. Kempe bedient Honsak mit einem starken Flügelwechsel auf der rechten Seite. Der Außenspieler nimmt den Ball gekonnt an, lässt einen Gegenspieler stehen und zieht ab. Die Kugel fliegt aber über das Tor von Mathenia.

38. min

Wieder steht der Nürnberger Standardschütze Geis im Mittelpunkt: Skarke kommt mit Tempo über rechts, doch Geis hält seinen Gegenspieler am Trikot und sieht zu Recht Gelb. 

37. min

Erneut steht Geis vor einem ruhenden Ball. Aus dem rechten Halbfeld bringt er die Kugel hoch in den Strafraum. Die Darmstädter Defensive versucht zu klären, doch der Befreiungsschlag wird geblockt und entwickelt sich zu einem gefährlichen Querschläger. Doch auch hier ist Schuhen aufmerksam und fängt den Ball sicher.

35. min

…Geis’ Freistoß ist aber zu unpräzise und SVD-Keeper Schuhen lenkt den Ball um den linken Pfosten. 

35. min

Jetzt mal wieder der Club. Dovedan kommt über halbrechts mit Zug zum Tor und wird kurz vor dem Strafraum von Bader gestellt. Das gibt einen Freistoß aus vielversprechender Position…

31. min

Mathenia rettet die Führung! Die folgende Ecke von der rechten Seite kommt halbhoch und scharf an den Fünfmeterraum. Dursun geht richtig in die Knie und bringt die Kugel per Kopf auf den langen Pfosten. Der Club-Keeper macht sich ganz lang und lenkt den Ball über den Querbalken.
Klasse Aktion von beiden.

30. min

Darmstadt weiter im Vorwärtsgang! Tim Skarke spielt einen schönen Diagonalball aus der Zentrale genau in die Schnittstelle auf die linke Außenbahn. Kempe treibt die Kugel weiter bis zur Grundlinie, doch seine Hereingabe kommt nicht durch die kompakt verteidigenden Franken.

27. min

Wieder eine gute Idee der Hessen: Dursun wird lang in den Sechzehner geschickt und steht frei vor dem Kasten. Im letzten Moment kommt Mühl aber dazu, stellt sich zwischen Ball und Gegner und klärt zur Ecke.

23. min

Fast der Ausgleich! Nach Fehler im Aufbauspiel von Nürnberger kommt Kempe am Strafraumrand an den Ball und hält drauf. Der Schuss ist aber zu unplatziert und Mathenia kann parieren.

21. min

Der SVD versucht immer wieder das Spiel ruhig aus der Tiefe aufzubauen. Spätestens am Mittelkreis stehen aber die gut sortierten Nürnberger und holen sich den Ball.

17. min

Jetzt mal wieder ein Abschluss der Hausherren. Geis treibt den Ball durch die Zentrale in Richtung gegnerisches Tor und versucht es einfach mal mit einem Distanzschuss. Die Kugel geht aber deutlich über das Tor.

17. min

Mittlerweile haben die Gäste mit etwa 70 Prozent Ballbesitz mehr vom Spiel. Wirklich zwingende Offensivaktionen gab es aber seitens der Elf von Markus Anfang jedoch nicht.

15. min

Eine Viertelstunde ist gespielt. Stand jetzt würde das eine Tor zur Nürnberger Tabellenführung reichen.

13. min

Matthias Bader geht hier gegen Lohkemper zu hart in den Zweikampf und sieht Gelb.

7. min

Die Gäste lassen sich von dem frühen Rückstand nicht einschüchtern und spielen weiter mutig nach vorne. Jetzt kombinieren sich die Lilien durch die Zentrale und die Kugel landet bei Dursun. Dessen technisch anspruchsvolle Rabona-Flanke von der linken Seite stellt die Nürnberger Defensive aber vor keine größeren Probleme.

5. min

Darmstadt ist um eine schnelle Reaktion bemüht: Mittelfeldmann Skarke versucht es mal aus der zweiten Reihe. Mathenia ist da, lässt den Ball aber nach vorne abklatschen. Kempe kommt zum Nachschuss, doch sein Versuch geht weit über den Kasten.

4. min

Ein furioser Beginn der Franken! Wie sieht die Antwort der Lilien aus?

3. min

Der Club legt hier gut los! Die erste Offensivaktion der Franken führt direkt zum
1:0 für die Gastgeber: Nach Ballverlust der Lilien an der Mittellinie zeigen die Hausherren ein Umschaltspiel par excellence. Lohkemper nimmt auf der rechten Außenbahn Tempo auf, nimmt den Kopf hoch und serviert den Ball halbhoch perfekt in den Sechzehner. Dort kommt Hack angerauscht und vollendet artistisch per Flugkopfball zur frühen Führung.

3. min

Tor für Nürnberg! Robin Hack macht das 1:0.

Vorbericht

Tolle Stimmung in Nürnberg! Knapp 7000 Fans dürfen dabei sein. 

Vorbericht

Leiten wird diese Partie der Unparteiische Sören Storks, der nun beide Teams auf den Rasen führt.
Gleich geht’s los!

Vorbericht

Markus Anfang setzt auf folgende Elf: Marcel Schuhen – Matthias Bader, Immanuel Höhn, Lars Lukas Mai, Fabian Holland – Nicolai Rapp – Tim Skarke, Tobias Kempe, Marvin Mehlem, Mathias Honsak – Serdar Dursun

Vorbericht

Werfen wir einen Blick auf die Startformationen.
Der Club beginnt so: Christian Mathenia – Enrico Valentini, Lukas Mühl, Asger Sørensen, Tim Handwerker – Nikola Dovedan, Johannes Geis, Fabian Nürnberger, Robin Hack – Felix Lohkemper, Fabian Schleusener

Vorbericht

Besonders in der Fremde lassen die Lilien gerne Punkte liegen. Vier seiner letzten sechs Auswärtsspiele im Unterhaus verlor Darmstadt, so auch am 1. Spieltag in Sandhausen (2:3). Im Jahr 2020 blieben die Hessen als Gast noch nie ohne Gegentor (15 Gegentore in neun Spielen). Trotz dieser Negativserie gibt sich der Lilien-Coach angriffslustig: “Nürnberg hat einen neuen Trainer mit einer neuen Spielidee. Sie sind sehr flexibel und variabel und haben mehr Punkte auf dem Konto als wir. Das wollen wir gerne ändern”, sagte Anfang mit Blick auf seinen Kollegen Robert Klauß. 

Vorbericht

Beim besagten Remis am 2. Spieltag gegen Regensburg blieb Darmstadt erstmals seit dem 27. Spieltag der vergangenen Saison ohne Gegentor (damals 4:0 gegen St. Pauli) und holte seinen ersten Punkt der neuen Saison. Dennoch: Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen der Saison ist es der schlechteste Saisonstart von Darmstadt seit 2012/13 (damals auch ein Punkt).

Vorbericht

Der SV Darmstadt hofft heute auf den ersten Saisonsieg. Zwar gewannen die Lilien in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Magdeburg, sind im Liga-Alltag aber noch nicht richtig angekommen. “Wir spielen guten Fußball, aber das Ergebnis passt noch nicht”, sagte der neue Trainer Markus Anfang bei der Pressekonferenz am Freitag und forderte: “Da müssen wir die Gier haben, vorne das Tor zu erzielen. Defensiv müssen wir konsequent verteidigen, so wie wir gegen Regensburg die Null gehalten haben.”

Vorbericht

Mit Blick auf die jüngste Historie jedenfalls müssen sich die Franken vor Darmstadt in Acht nehmen: Seit der Jahrtausendwende gewann der Club nur eines von sechs Spielen gegen die Südhessen (drei Remis, zwei Niederlagen). Aber auch abseits von Statistiken weiß der Nürnberg-Trainer um die Stärke der Gäste. Darmstadt sei “schon eine richtige Hausnummer in der Liga”, meinte Klauß und lobte die Spielidee von Markus Anfangs Mannschaft: “Sie hat eine ganz klare Struktur im Ballbesitz, sie haben da sehr klare und funktionierende Abläufe.” Für die Nürnberger gilt es heute jedoch, diese Abläufe erfolgreich zu stören – ob nun mit oder ohne richtigen Stürmer.

Vorbericht

Grübeln muss Nürnberg-Coach Robert Klauß über die Besetzung des Sturms. Neuzugang Manuel Schäffler (31), der zuletzt unter einer Knochenreizung im Knie litt, wird weiter fehlen. Außerdem fehlt auch Angreifer Pascal Köpke (25) wegen einer Bandverletzung im Sprunggelenk. “Das tut uns schon weh, weil sie einfach Qualität mitbringen und auch schon nachgewiesen haben, dass sie in dieser Liga Tore erzielen können”, meinte Klauß über den Ausfall der beiden Stürmer. Dennoch zeigt er sich optimistisch: “Auch aus der Reihe dahinter haben wir Spieler, die für Torgefahr stehen können”, versicherte Klauß und nannte Robin Hack, Sarpreet Singh, Nikola Dovedan und Nürnberger.

Vorbericht

Nürnberger wollen Aufwärtstrend fortsetzen!
Seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs lief es für den Club alles andere als ideal: Mit dem 1:0 gegen Sandhausen am 2. Spieltag holten die Franken erst ihren zweiten Sieg im elften Spiel (sechs Remis, drei Niederlagen). Mit Beginn der neuen Zweitliga-Saison zeigt der Trend wieder nach oben, denn aus den ersten zwei Partien holte Nürnberg bereits vier Punkte –  wie in den letzten acht Jahren zuvor einzig in der Aufstiegssaison 2017/18 (damals sechs). 

Vorbericht

Hallo und herzlich willkommen an diesem Montagabend zum Abschluss des 3. Spieltags der 2. Bundesliga! Heute gastiert der SV Darmstadt 98 beim 1. FC Nürnberg.

Read More